explizit — Simultandolmetscher & Konferenzberatung

Prioritäten richtig setzen

 

Konferenzberatung


Explizit – Simultandolmetscher und Konferenzberatung

Die Qualität der Dolmetschleistungen ist ein wichtiger Erfolgsfaktor für internationale Veranstaltungen. Sie nennen uns den Rahmen, die Eckdaten und das Ziel Ihrer Veranstaltung, wir beraten Sie fachkundig und auf den Punkt gebracht.

Im Vorfeld der Veranstaltung erörtern wir mit Ihnen:

  • die erforderlichen Sprachkombinationen
  • den Dolmetschmodus  (simultan, konsekutiv)
  • die Konferenz-/Simultantechnik (Dolmetschkabinen, Kopfhörer, Empfänger usw.)
  • die allgemeinen Vertragsbedingungen mit Regelungen zu Vertraulichkeit und Urheberrecht
  • die Übersetzung von begleitenden Veranstaltungsunterlagen.

Auf dieser Grundlage erstellen wir Ihnen zeitnah ein maßgeschneidertes Angebot für die Verdolmetschung Ihrer Veranstaltung. Betrauen Sie uns schließlich mit der sprachlichen Begleitung Ihrer Veranstaltung, sind wir die Schnittstelle für eine reibungslose Kommunikation und erfolgreiche Organisation. Wir übernehmen für Sie:

  • die Zusammenstellung des geeigneten Dolmetscher-Teams
  • den Abschluss der Verträge mit Ihnen als Auftraggeber und den Dolmetschern
  • die Einholung von Vertraulichkeitserklärungen
  • die unmittelbare Vorbereitung auf die Veranstaltung (Versand von Vorbereitungsmaterialien, Erstellung von kundenspezifischen Glossaren, Briefings usw.)
  • die Vermittlung eines zuverlässigen Anbieters von Konferenztechnik.
 

Aktuelles

  • Warum Italiener so schnell reden

    Sep 17

    Der rumänische Forscher Dan Dediu hat die Struktur europäischer und asiatischer Sprachen durchleuchtet – und einen überraschenden Zusammenhang entdeckt: Je niedriger der Informationsgehalt einer Sprache, desto höher ist das Redetempo. Manchmal stimmt das Klischee doch. Italiener sprechen tatsächlich schnell, das bestätigen auch die Messungen von Dan Dediu. Die Frage ist nur: warum? Man wäre geneigt, […]

    mehr...

  • Dolmetscher sind sehr schlechte Spione

    Aug 14

    Polens Staatsanwaltschaft will die Ex-Dolmetscherin von EU-Ratspräsident Donald Tusk verhören. Können Übersetzer zum Geheimnisverrat gezwungen werden? Ein Interview mit der Konferenzdolmetscherin Isabella Gusenburger. Fast neun Jahre ist es her, dass beim Absturz der polnischen Präsidentenmaschine nahe der russischen Stadt Smolensk 96 Menschen starben, darunter der damalige Präsident Lech Kaczynski und ranghohe Militärs. Die polnische PiS-Regierung […]

    mehr...